Hauptmenü
  • Autor
    • Stocker, Alexander
    • Kaiser, Christian
  • TitelQuantified Car: Potenziale, Geschäftsmodelle und Digitale Ökosysteme
  • Datei
  • DOI10.1007/s00502-016-0429-3
  • Persistent Identifier
  • Erschienen ine & i Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Band133
  • Erscheinungsjahr2016
  • Heft7
  • Seiten334-340
  • ISSN1613-7620
  • ZugriffsrechteCC-BY
  • Download Statistik355
  • Peer ReviewNein
  • AbstractEin Fahrzeug ist ein „Hochleistungscomputer auf vier Rädern`` und mit einer heterogenen Sensorik ausgestattet. Die von dieser Sensorik ermöglichte Sammlung von Fahrzeuglebenszyklusdaten erlaubt die Entwicklung völlig neuer Produkte, Services und Geschäftsmodelle. In den USA hat sich in diesem Kontext in Analogie zur Quantified-Self-Bewegung eine lebendige Quantified-Car-Startup-Szene etabliert, welche mit enormen Risikokapitalsummen von teilweise mehr als 20 Millionen USD ausgestattet ist. Diese Entwicklungen zeigen sehr deutlich, wie hoch der Marktwert eines Digitalen Ökosystems für Quantified Car durch Investoren eingeschätzt wird. Vor diesem Hintergrund liefert dieser Beitrag eine Einführung in das Phänomen Quantified Car und analysiert die Geschäftsmodelle der drei Startups Automatic, Mojio und Dash. Eine wesentliche Erkenntnis aus dieser Analyse besteht darin, dass sich die verfolgten Anwendungsszenarien, Dienste und Basistechnologien der Startups durchaus überdecken. Der Beitrag schließt mit einer kurzen Diskussion über den zunehmenden Wettbewerb zwischen der IKT-Industrie und den etablierten Automotive-Branchengrößen über die Vorherrschaft im Aufbau eines Digitalen Ökosystems für Quantified Car.